Martin Bühler - FDP

Lebenslauf, Geburtsdatum, beruflicher Erfahrung und Ausbildung Martin Bühler

Martin Bühler

PERSÖNLICH


Geburtsdatum:

30. August 1976

Bürger von:

Fideris und Davos

Wohnhaft in:

Fideris

Zivilstand:

Verheiratet mit Sandra Bühler-Krebs

Kinder:

Adelina (5), Maria (11), und Timo (19)

BERUFSERFAHRUNG


Amt für Militär und Zivilschutz Graubünden

2016 - heute

Leiter

Leiter des Amts für Militär und Zivilschutz Graubünden sowie Chef des Kantonalen Führungsstabs
(KFS)

Pädagogische Hochschule Graubünden

2014 - 2016

Verwaltungsdirektor und Dozent

Verwaltungsdirektor (oder Leiter Finanzen und Dienste) und Dozent an der Pädagogischen
Hochschule Graubünden (PHGR)

Pädagogische Hochschule Graubünden

2013 - 2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Pädagogischen Hochschule Graubünden (PHGR)

Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

2012 - 2013

Projektleiter

Projektleiter Mobile Training Team EUFOR/ALTHEA, Bern – Bosnien-Herzegowina im Auftrag
der Internationalen Beziehungen Verteidigung (IB V) des Departements für Verteidigung,
Bevölkerungsschutz und Sport (VBS)

Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

2009 - 2011

Mitarbeit und Leitung

Mitarbeit an und Leitung von Projekten im Bereich der Regionalen Militärischen Kooperation in
Afrika und auf dem Balkan für die IB V / VBS

Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

2008 - 2009

Praktikant

Hochschulpraktikum bei der Sektion Verifikation im Bereich der Vertrauens- und
Sicherheitsbildenden Massnahmen der OSZE bei der IB V / VBS

Schulen Thalwil und Zollikerberg

2006 - 2008

Primarlehrer

Primarlehrer an den Schulen Sonnenberg in Thalwil und Rüterwis in Zollikerberg

Kosovo Force

2005

Nachrichtenoffizier

Nachrichtenoffizier bei der Kosovo Force (KFOR) in Prizren, Kosovo

United Nations Truce Supervision Organization

2004

Militärbeobachter

UNO-Militärbeobachter im Nahen Osten im Rahmen der United Nations Truce Supervision
Organization (UNTSO) in Israel, Syrien und Libanon

Schule Thalwil

1998 - 2003

Primarlehrer

Primarlehrer an der Schule Sonnenberg in Thalwil

Aus- und Weiterbildung


2015

Executive Master of Business Administration – General Management (EMBA)

FH Graubünden

2012

Führungsausbildung

Ausbildungszentrum der Bundesverwaltung (AZB)

2010

Lizentiat (lic. phil.) / M.A. in Politikwissenschaft mit Vertiefung Internationale Beziehungen und Politische Philosophie, Nebenfächer: Völkerrecht, Allgemeines Staatsrecht

Universität Zürich

1997

Bündner Lehrerpatent

Evangelische Mittelschule Schiers

1983 - 1997

Primarschule, Untergymnasium und Lehrerseminar

Schiers

1982 - 1983

École maternelle

Albert Schweitzer Spital, Lambaréné (Gabun)

Weitere Tätigken


seit 2022

Oberst im Generalstab im Stab des Kommandos Spezialkräfte

seit 2020

Schützenverein Rätikon, Küblis

seit 2019

Nationale Plattform Naturgefahren, PLANAT

seit 2019

Martiniclub (Chur)

seit 2019

Lions Club Prättigau

seit 2018

Schulverein der Evangelischen Mittelschule Schiers

seit 2016

Geschäftsprüfungskommission der Gemeinde Fideris

seit 2016

Ski- und Sportclub Fideris

seit 2017

Dorfverein Fideris

seit 2016

Militärhistorische Stiftung Graubünden

seit 2012

Pool der OSZE-Verifikatoren und Kleinwaffenexperten

seit 1994

Verbindung Alemannia Schiers

seit 1986

Pfadi Rhätikon Schiers

seit 1984

Bürgerturnverein Schiers

Sprachen


Deutsch

Muttersprache

Französisch

Verhandlungssicher

Englisch

Fliessend

Italienisch

Gut in Wort und Schrift


 

Was ich mag

Den Schalk im Nacken unserer Kinder, das letzte Wort, romanische Lieder, Geselligkeit,
Ehrlichkeit, lesen, die Vielfalt der Kulturen, Wollsocken, Geige spielen, das Maiensäss im Heuberg,
Härdöpfelribbel vom Nani, Salto mit dem Snowboard, das Engagement der Einsatzkräfte

Was ich nicht mag

Schwarzmalerinnen und Miesepeter, Gartenarbeit und Gärtli-denken, Auberginenmus,
Generalisierungen, Nicht-Wähler, Krawatten, schlechte Laune

Lebensmotto

«Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen,
das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert.» (Nelson Mandela)